Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • ANGEHENDE LAGERLOGISTIKER BAUEN LAGER-MODELLBAUTEN

    Besonder Praxisarbeit an der Berufsschule. Die Klasse des Auszubildenden Hergen Loppnow von der HTI ZEHNTER KG arbeitete acht Wochen lang und mit viel Engagement an einem Projekt mit dem Namen: »Wir bauen ein Modell eines Lagers«.

    weiter >

  • neuer Imagefilm zeigt: HTI verbindet

    Partnerschaftlich, vernetzt, verbindend: Die HTI-GRUPPE ist der zentrale Ansprechpartner für die Bereiche Tiefbau und Industrietechnik. In einer Minute sagen wir Ihnen, warum wir der perfekte Partner für Ihr Projekt sind. Emotional und überzeugend liefert unser neuer Imagefilm handfeste Argumente. Profitieren Sie von unseren Stärken. Wir sorgen für Wissenstransfer und echte Resultate. Spot an!

    weiter >

     

  • Zufriedenheit – Lesung in den Fachwelten Bayern

    Die Lesungen in den Fachwelten Bayern sind inzwischen zu einer festen Instanz geworden. Die Idee der gemütlichen Abende im Kreise von Kollegen, Kunden, Lieferanten und Bekannten geht voll auf. Inzwischen finden nicht nur begeisterte Krimi-Leser den Weg nach Markt Schwaben.

    weiter >

  • Zustand der Kanalisationen in Deutschland

    Es besteht weiterhin ein hoher Investitionsbedarf für die nachhaltige Bewirtschaftung der Kanalisation – das zeigt die aktuelle Umfrage der DWA.

    weiter >

  • Topaktuell: HTI Perspektiv 03/2017

    Überregulierung, Bürokratiemonster, Bevormundung… In der Titelgeschichte der HTI Perspektiv 3/2017 widmen wir uns der neuen DIN 1986 Teil 100 und beantworten damit die Frage, was sich bei der Planung und Ausführung von Grundstücksentwässerungsanlagen ändert.

    weiter >

     

Chemnitz, Wiesenbachsammler

Bauvorhaben
Austausch einer Rohrleitung im Berstlining-Verfahren
Bauunternehmer
Kurt Kanal- und Rohrtechnik GmbH Chemnitz

Wahrscheinlich erstmalig in Europa wurde eine 350mm Leitung durch eine 700mm Leitung mittels Berstliningverfahren ersetzt. Ohne einen Graben schachten zu müssen, konnten auf diese Art große Flurschäden vermieden werden. Über der Rohrleitung befindliche Gärten blieben erhalten. 
Nach fünf Stunden war das Werk vollbracht, insgesamt dauerten die Arbeiten eine Woche. Viel schneller und verträglicher, als mit klassischen Schachtarbeiten.