Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • ANGEHENDE LAGERLOGISTIKER BAUEN LAGER-MODELLBAUTEN

    Besonder Praxisarbeit an der Berufsschule. Die Klasse des Auszubildenden Hergen Loppnow von der HTI ZEHNTER KG arbeitete acht Wochen lang und mit viel Engagement an einem Projekt mit dem Namen: »Wir bauen ein Modell eines Lagers«.

    weiter >

  • neuer Imagefilm zeigt: HTI verbindet

    Partnerschaftlich, vernetzt, verbindend: Die HTI-GRUPPE ist der zentrale Ansprechpartner für die Bereiche Tiefbau und Industrietechnik. In einer Minute sagen wir Ihnen, warum wir der perfekte Partner für Ihr Projekt sind. Emotional und überzeugend liefert unser neuer Imagefilm handfeste Argumente. Profitieren Sie von unseren Stärken. Wir sorgen für Wissenstransfer und echte Resultate. Spot an!

    weiter >

     

  • Zufriedenheit – Lesung in den Fachwelten Bayern

    Die Lesungen in den Fachwelten Bayern sind inzwischen zu einer festen Instanz geworden. Die Idee der gemütlichen Abende im Kreise von Kollegen, Kunden, Lieferanten und Bekannten geht voll auf. Inzwischen finden nicht nur begeisterte Krimi-Leser den Weg nach Markt Schwaben.

    weiter >

  • Zustand der Kanalisationen in Deutschland

    Es besteht weiterhin ein hoher Investitionsbedarf für die nachhaltige Bewirtschaftung der Kanalisation – das zeigt die aktuelle Umfrage der DWA.

    weiter >

  • Topaktuell: HTI Perspektiv 03/2017

    Überregulierung, Bürokratiemonster, Bevormundung… In der Titelgeschichte der HTI Perspektiv 3/2017 widmen wir uns der neuen DIN 1986 Teil 100 und beantworten damit die Frage, was sich bei der Planung und Ausführung von Grundstücksentwässerungsanlagen ändert.

    weiter >

     

Bewässerung Spargelanlage

Spargelbewässerung

Spargelbewässerung

                       

2    ha in 2012

2,5 ha in 2013

 

Kopfstation mit Brunnenwassernutzung

 

Druckregulator

Filter

Entlüftung

 

Hauptleitung und Verteilung

 

PEHD 90 reduzierung auf PEHD 75 und 63

Anschluss der Tropfschläuche mit Anbohrschellen

 

Unterirdisch verlegte Tropfschläuche Dripnet PC 16010 AS 1,0 l/h, Tropferabstand 0,30 m

Spülleitung am Ende 

 

Erläuterungen zu den Fotos

 

Kopfstation DR

an die vorhandene Leitung vom Brunnen wurde die Kopfstation installiert.

Das 3” Bermad Druckreduzierventil begrenzt den Druck auf ca. 6 bar

 

Kopfstation Filter

nach dem DR wird ein 3” ARKAL Doppel-Leader Filter installiert, um eine Verstopfung der Tropfer zu verhindern. Von dieser Kopstation aus werden die beiden Anlagen eingespeist.

 

Druckregler

vor der Tropfrohrverteilung sorgt in jeder Anlage ein 3” Druckregulator für den max Druck von 2,5 bar, die Tropfschläuche arbeiten in einem Bereich von 0,4 bis 2,5 bar.

 

Spülleitung

am Ende der Anlage werden die Tropfschläuche (schwarz) über Startverbinder und Anbohrschellen mit einem PE-Rohr 40 (Blau) verbunden.