Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • DIE NEUE DIN 1986-TEIL 100

    Immense Schäden an der Infrastruktur und an Gebäuden, signifikante Gefahren für den Menschen – das sind die Folgen von Starkniederschlägen. Extremwetterereignisse sind oftmals auf den Klimawandel zurückzuführen und treten nicht nur immer häufiger auf, sondern werden auch intensiver. Damit stellen sie ganz neue Herausforderungen an die Stadtentwicklung.

    weiter >

  • HTI INTERNATIONAL ROMANIA UND DIE SCHIFFINDUSTRIE

    Die HTI INTERNATIONAL ROMANIA hat im Rahmen ihrer Industrieaktivitäten bereits im Jahre 2016 mit der Belieferung der rumänischen Schiffsindustrie begonnen. Erster Kunde war die DAMEN Werft in Galati.

    weiter >

  • Sicheres Bauen mit Flüssigböden

    Im Kanal- und Rohrleitungsbau kommt Flüssigboden immer häufiger zum Einsatz. Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen durch Baustellen. Es handelt sich um ein technologisch ausgereiftes Vorgehen für die Herstellung langlebiger unterirdischer Infrastrukturbauwerke.

    weiter >

  • NEU: Perspektiv 04/2017

    Wir richten in dieser Ausgabe den Blick auf den Kanal- und Rohrleitungsbau und den Trend zum Flüssigboden. Schneller, ökonomischer, nachhaltiger: Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen auf Baustellen. Aber wie genau funktioniert das?

    weiter >

     

EU-Leistungserklärungen

Am 1. Juli 2013 hat die neue Bauprodukte-Verordnung(BauPVO) die seit 1989 geltende Bauprodukte-Richtlinie(BPR) vollständig abgelöst. Als europäische Verordnung gilt die BauPVO unmittelbar in allen Mitgliedstaaten.

Die BauPVO regelt die Bedingungen für das Inverkehrbringen und die Bereitstellung von harmonisierten Bauprodukten auf dem Markt und legt Anforderungen an die Leistungserklärung und die CE-Kennzeichnung fest. Primärer Zweck der BauPVO ist es, eine möglichst umfassende Harmonisierung des EU-Binnenmarktes zu erreichen und somit den freien Warenverkehr innerhalb der EU sicherzustellen und zu stärken.

Wesentliches Element dieser Harmonisierung des Binnenmarktes ist dabei die CE-Kennzeichnung. Sie steht für die Konformität und Marktfähigkeit des Produkts.
Zukünftig dokumentiert der Hersteller damit, dass er die Verantwortung für die Übereinstimmung des Bauprodukts mit der in der Leistungserklärung angegebenen Leistung übernimmt. Gleichzeitig sorgt er für die Einhaltung aller einschlägigen europäischen Rechtsvorschriften.

Die CE-Kennzeichnung ist auf Basis einer Leistungserklärung anzubringen, in der die Leistungen des Bauprodukts für dessen wesentliche Merkmale anzugeben sind. Welche Merkmale eines Bauprodukts wesentlich sind, ergibt sich aus den harmonisierten technischen Spezifikationen und geht auf die gesetzlichen Anforderungen zurück, die von den Mitgliedstaaten im Zusammenhang mit der Erfüllung von Grundanforderungen an Bauwerke festgelegt werden.

NEU: Kabel und Leitungen, die dauerhaft in Bauwerke (Bsp. Badewanne) oder Teilen davon eingebaut werden, sind ab 01.07.2017 ebenfalls Bauprodukte im Sinne der EU-Bauproduktenverordnung 305/2011/EU (EU-BauPVO).

Unsere Kunden haben an dieser Stelle die Möglichkeit, die aktuellen EU-Leistungserklärungen der von Ihnen bezogenen Produkte auf den Herstellerseiten aufzurufen, einzusehen und ggf. downzuloaden:

A

Noch keine Links hinterlegt

B

C

Noch keine Links hinterlegt

D

E

F

Noch keine Links hinterlegt

G

GC Großhandelscontor GmbH

H

I

Noch keine Links hinterlegt

J

Noch keine Links hinterlegt

K

Kathrein

L

M

N

O

Noch keine Links hinterlegt

P

Q

Noch keine Links hinterlegt

R

Noch keine Links hinterlegt

S

Noch keine Links hinterlegt

T

U

V

W

X

Y

Noch keine Links hinterlegt

Z

Noch keine Links hinterlegt