Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • DIE NEUE DIN 1986-TEIL 100

    Immense Schäden an der Infrastruktur und an Gebäuden, signifikante Gefahren für den Menschen – das sind die Folgen von Starkniederschlägen. Extremwetterereignisse sind oftmals auf den Klimawandel zurückzuführen und treten nicht nur immer häufiger auf, sondern werden auch intensiver. Damit stellen sie ganz neue Herausforderungen an die Stadtentwicklung.

    weiter >

  • HTI INTERNATIONAL ROMANIA UND DIE SCHIFFINDUSTRIE

    Die HTI INTERNATIONAL ROMANIA hat im Rahmen ihrer Industrieaktivitäten bereits im Jahre 2016 mit der Belieferung der rumänischen Schiffsindustrie begonnen. Erster Kunde war die DAMEN Werft in Galati.

    weiter >

  • Sicheres Bauen mit Flüssigböden

    Im Kanal- und Rohrleitungsbau kommt Flüssigboden immer häufiger zum Einsatz. Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen durch Baustellen. Es handelt sich um ein technologisch ausgereiftes Vorgehen für die Herstellung langlebiger unterirdischer Infrastrukturbauwerke.

    weiter >

  • NEU: Perspektiv 04/2017

    Wir richten in dieser Ausgabe den Blick auf den Kanal- und Rohrleitungsbau und den Trend zum Flüssigboden. Schneller, ökonomischer, nachhaltiger: Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen auf Baustellen. Aber wie genau funktioniert das?

    weiter >

     

54.000 Quadratmeter für noch schnellere Lieferungen

05.12.2014

HTI FELDTMANN KG HAT NEUES LOGISTIKZENTRUM NÖRDLICH VON HAMBURG ERÖFFNET

Für die HTI FELDTMANN KG war das Jahr 2014 ebenso ereignis- wie erfolgreich. Der  Fachgroßhandel für Haustechnik, Tiefbau und Industrietechnik hat im September sein neues  Logistikzentrum am nördlichen Stadtrand von Hamburg in Henstedt-Ulzburg eröffnet. Dank des Neubaus kann das Unternehmen seine Logistik-Dienstleistungen für die vielen Kunden aus den Bereichen Tief-, Garten- und Landschaftsbau, Haustechnik und Anlagenbau sowie Gemeinden und Kommunen im Rahmen der Wasser-, Gas und Elektroversorgung an einem zentralen Lieferstandort bündeln.

Mit dem Neubau fasst die HTI FELDTMANN KG ihre bisherigen Lieferstandorte in Barsbüttel, Hamburg-Osdorf, Lübeck und Rendsburg an einem Standort zusammen. »Unsere Kunden profitieren dadurch von einer verbesserten Logistik, mit der wir schneller und umfassender aus einer Hand liefern können«, so Oliver Liehr, persönlich haftender Gesellschafter der HTI FELDTMANN KG. Bisher hätten Kunden Produkte einer Bestellung zum Teil aus unterschiedlichen Lieferstandorten bekommen. »Solche Doppellieferungen wird es zukünftig nicht mehr geben. Damit wollen wir eine noch bessere Planung und Projektabwicklung auf der Baustelle fördern.«

Für das 54.000 Quadratmeter große Logistikzentrum hat das mittelständische Familienunternehmen rund 9 Mio. Euro investiert. Die bisherigen Standorte in Osdorf und Lübeck sollen beibehalten werden. »Diese werden wir zu umfangreichen Abhollägern ausbauen, damit haben unsere Kunden auch weiterhin regionale Anlaufpunkte für Artikel des täglichen Bedarfs«, so Liehr.

Mit 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreibt HTI FELDTMANN KG ihren neuen Standort in Henstedt-Ulzburg. Für Henstedt-Ulzburg sprach vor allem die gute Anbindung an das Verkehrsnetz. Insbesondere die geplante Verlängerung der A20 in Höhe Bad Bramstedt bietet künftig gute Bedingungen, um auch Ostholstein, Lübeck und den östlichen Großraum von Hamburg zu erreichen, ohne die Landstraßen und Gemeinden mit zusätzlichem Verkehr zu belasten.

Foto: Alexander Christ