Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • Riesen-Deal mit Kölner Versorgungsunternehmen

    Als Kölner Versorgungsunternehmen beliefert die RheinEnergie AG rund 2,5 Millionen Menschen aus der Region mit Energie und Trinkwasser. Neben den Privathaushalten werden auch Industrie, Handel und Gewerbe versorgt.  Zur Optimierung und Ausweitung seines Energienetzes hatte der Konzern europaweit einen Großauftrag für die Lieferung von PE-Rohren ausgeschrieben.

    weiter >

  • DIE NEUE DIN 1986-TEIL 100

    Immense Schäden an der Infrastruktur und an Gebäuden, signifikante Gefahren für den Menschen – das sind die Folgen von Starkniederschlägen. Extremwetterereignisse sind oftmals auf den Klimawandel zurückzuführen und treten nicht nur immer häufiger auf, sondern werden auch intensiver. Damit stellen sie ganz neue Herausforderungen an die Stadtentwicklung.

    weiter >

  • HTI INTERNATIONAL ROMANIA UND DIE SCHIFFINDUSTRIE

    Die HTI INTERNATIONAL ROMANIA hat im Rahmen ihrer Industrieaktivitäten bereits im Jahre 2016 mit der Belieferung der rumänischen Schiffsindustrie begonnen. Erster Kunde war die DAMEN Werft in Galati.

    weiter >

  • Sicheres Bauen mit Flüssigböden

    Im Kanal- und Rohrleitungsbau kommt Flüssigboden immer häufiger zum Einsatz. Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen durch Baustellen. Es handelt sich um ein technologisch ausgereiftes Vorgehen für die Herstellung langlebiger unterirdischer Infrastrukturbauwerke.

    weiter >

  • NEU: Perspektiv 04/2017

    Wir richten in dieser Ausgabe den Blick auf den Kanal- und Rohrleitungsbau und den Trend zum Flüssigboden. Schneller, ökonomischer, nachhaltiger: Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen auf Baustellen. Aber wie genau funktioniert das?

    weiter >

     

Braubeviale 2015

12.11.2015

HTi Gienger Messestand Braubeviale 2016

HTI GIENGER KG AUF DER BRAUBEVIALE
FACHMESSE FÜR PRODUKTION UND VERMARKTUNG VON GETRÄNKEN

Erfolgreiche Messe-Premiere auf der BrauBeviale. Erstmals präsentierten sich die HTI GIENGER KG und ihre Netzwerkpartner auf der Vorzeige-Veranstaltung für die Getränkebranche. Die Besucher informierten sich auf dem Gemeinschaftsstand über innovative Produkt- und Systemlösungen in den Bereichen Kühl- und Kältetechnik, Druckluft, Dampf, Wasseraufbereitung, Hygiene und Edelstahl.

Mehr als 1.000 Aussteller gaben auf der BrauBeviale in Nürnberg einen Überblick über die Produktion und Vermarktung von Bier und alkoholfreien Getränken. Die Besucher erwartete ein umfassendes Angebot rund um Getränke-Rohstoffe, Technologien, Logistik und Marketing. Das Fachangebot deckte das gesamte Leistungsspektrum entlang der Prozesskette der Getränkewirtschaft ab. Über 37.000 Fachbesucher aus Europa und der ganzen Welt ließen sich von der kreativen Atmosphäre der BrauBeviale 2015 inspirieren.

Auf dem Stand der HTI bot sich den Besuchern die Gelegenheit, sich bei den Experten rund um die Getränkeindustrie zu informieren, mit ihnen zu diskutieren und sich in Fachgesprächen auszutauschen. Die Produktvielfalt und das Knowhow der Mitarbeiter überzeugten. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rundete das Angebot ab.

Am Dienstag, den 10. November, fand eine Expertenrunde zu den Themen energieeffiziente Kälteanlagen und Nutzung der Förderprogramme statt. An den Folgetagen wurden auf der Tour de Brau ausgewählte Premiumprodukte von Netzwerkpartnern an deren jeweiligen Ständen vorgestellt und erläutert. Das Highlight war jedoch ein hochinteressanter Vortrag zum Thema »Kuppeln statt Schweißen – eine Alternative in der Lebensmittelindustrie« des Experten Oliver Königseder von Königseder Energy Engineering.

Der Händler der Zukunft – im Rahmen der Messe stellte die HTI ihr neues Handelszentrum in Röttenbach vor. Auf 60.000 qm mit 13.000 qm überdachter Hallenfläche wird hier ab Ende 2016 ein großes Produktsortiment von Getränkeleitungen, ISO Rohren und Formteilen aus Edelstahl, Rohrsystemen und Zubehör aus Stahl und Kunststoff sowie Armaturen und Pumpen eingelagert. Darüber hinaus: Anarbeitungen, Beschichtungen, Zuschnitte, kundenspezifische Zeugnisverwaltung und Archivierung. Außerdem bietet ein eigener Fuhrpark Tag und Nacht eine baustellengerechte Anlieferung.