Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • Riesen-Deal mit Kölner Versorgungsunternehmen

    Als Kölner Versorgungsunternehmen beliefert die RheinEnergie AG rund 2,5 Millionen Menschen aus der Region mit Energie und Trinkwasser. Neben den Privathaushalten werden auch Industrie, Handel und Gewerbe versorgt.  Zur Optimierung und Ausweitung seines Energienetzes hatte der Konzern europaweit einen Großauftrag für die Lieferung von PE-Rohren ausgeschrieben.

    weiter >

  • DIE NEUE DIN 1986-TEIL 100

    Immense Schäden an der Infrastruktur und an Gebäuden, signifikante Gefahren für den Menschen – das sind die Folgen von Starkniederschlägen. Extremwetterereignisse sind oftmals auf den Klimawandel zurückzuführen und treten nicht nur immer häufiger auf, sondern werden auch intensiver. Damit stellen sie ganz neue Herausforderungen an die Stadtentwicklung.

    weiter >

  • HTI INTERNATIONAL ROMANIA UND DIE SCHIFFINDUSTRIE

    Die HTI INTERNATIONAL ROMANIA hat im Rahmen ihrer Industrieaktivitäten bereits im Jahre 2016 mit der Belieferung der rumänischen Schiffsindustrie begonnen. Erster Kunde war die DAMEN Werft in Galati.

    weiter >

  • Sicheres Bauen mit Flüssigböden

    Im Kanal- und Rohrleitungsbau kommt Flüssigboden immer häufiger zum Einsatz. Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen durch Baustellen. Es handelt sich um ein technologisch ausgereiftes Vorgehen für die Herstellung langlebiger unterirdischer Infrastrukturbauwerke.

    weiter >

  • NEU: Perspektiv 04/2017

    Wir richten in dieser Ausgabe den Blick auf den Kanal- und Rohrleitungsbau und den Trend zum Flüssigboden. Schneller, ökonomischer, nachhaltiger: Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen auf Baustellen. Aber wie genau funktioniert das?

    weiter >

     

Die erfolgreiche Entwicklung der HTI International

16.06.2016

DIE ERFOLGREICHE ENTWICKLUNG DER HTI INTERNATIONAL

Die Entwicklung der HTI-Auslandsgesellschaften in Bulgarien und Rumänien war auch im Jahr 2015 eine Erfolgsgeschichte. Umsatzzuwächse im hohen 2-stelligen Bereich konnten durch die Fokussierung auf Partnerschaften mit marktführenden Herstellern nachhaltig und gruppenübergreifend erzielt werden.

Das Netzwerk in den betreffenden Ländern ist durch vielfältige Aktivitäten auf breiter Basis ausgebaut worden. Wir beobachten in diesen Märkten eine zunehmende Ausrichtung auf Qualitäts-Produkte gemäß unserem Portfolio.

Die HTI-Gesellschaften in Bulgarien und Rumänien haben mittlerweile die Marktführerschaft bei den von Ihnen im Wesentlichen vertriebenen Tiefbauprodukten erreicht. Hieran gekoppelt sind regelmäßig stattfindende Kundenveranstaltungen mit Produktpräsentationen, Materialseminaren und Fachvorträgen.

Das Jahr 2016 ist hauptsächlich gekennzeichnet durch fehlende Großprojekte, bedingt durch den Übergang zur nächsten Periode der EU-Fonds (2014-2020). Mit der Freigabe erster Gelder für die noch in der Vorbereitungsphase sich befindenden Ausschreibungen wird erst Ende d. Jahres bzw. im Frühjahr 2017 gerechnet.

Verstärkte Anstrengungen zur Generierung zusätzlichen und nachhaltigen Wachstums in neuen Geschäftsfeldern sind in der Industrie, Agrarwirtschaft, Kraftwerkstechnik, Straßenbau, Deponiewesen, u.a. bereits in der Umsetzung.

Die Teilnahme an den Weltleitmessen für Rohre (TUBE in Düsseldorf) sowie Ent- und Versorgung (IFAT in München) im Frühjahr 2016 hat den Auslandsgesellschaften ebenfalls zusätzliches Kundenpotential beschert.

Wir beobachten auch durch weitere gemeinsame Veranstaltungen innerhalb der HTI-GRUPPE ein wachsendes Gefühl der Zugehörigkeit zu einer kompetenten, anerkannten und zukunftsträchtigen Handelsgruppe.