Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • Riesen-Deal mit Kölner Versorgungsunternehmen

    Als Kölner Versorgungsunternehmen beliefert die RheinEnergie AG rund 2,5 Millionen Menschen aus der Region mit Energie und Trinkwasser. Neben den Privathaushalten werden auch Industrie, Handel und Gewerbe versorgt.  Zur Optimierung und Ausweitung seines Energienetzes hatte der Konzern europaweit einen Großauftrag für die Lieferung von PE-Rohren ausgeschrieben.

    weiter >

  • DIE NEUE DIN 1986-TEIL 100

    Immense Schäden an der Infrastruktur und an Gebäuden, signifikante Gefahren für den Menschen – das sind die Folgen von Starkniederschlägen. Extremwetterereignisse sind oftmals auf den Klimawandel zurückzuführen und treten nicht nur immer häufiger auf, sondern werden auch intensiver. Damit stellen sie ganz neue Herausforderungen an die Stadtentwicklung.

    weiter >

  • HTI INTERNATIONAL ROMANIA UND DIE SCHIFFINDUSTRIE

    Die HTI INTERNATIONAL ROMANIA hat im Rahmen ihrer Industrieaktivitäten bereits im Jahre 2016 mit der Belieferung der rumänischen Schiffsindustrie begonnen. Erster Kunde war die DAMEN Werft in Galati.

    weiter >

  • Sicheres Bauen mit Flüssigböden

    Im Kanal- und Rohrleitungsbau kommt Flüssigboden immer häufiger zum Einsatz. Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen durch Baustellen. Es handelt sich um ein technologisch ausgereiftes Vorgehen für die Herstellung langlebiger unterirdischer Infrastrukturbauwerke.

    weiter >

  • NEU: Perspektiv 04/2017

    Wir richten in dieser Ausgabe den Blick auf den Kanal- und Rohrleitungsbau und den Trend zum Flüssigboden. Schneller, ökonomischer, nachhaltiger: Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen auf Baustellen. Aber wie genau funktioniert das?

    weiter >

     

EMIL STELLING ARMATUREN liefert Material für Projekt in Dänemark

28.01.2016

E.ON Skandinavia – Emil Stelling Armaturen KG

ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN DÄNEMARK UND DEM MITTELSTAND IN SCHLESWIG-HOLSTEIN ZAHLT SICH AUS

Es ist ein Projekt für eine nachhaltige Zukunft. Am 22. April 2015 erfolgte im dänischen Sønderjysk der Spatenstich für eine der größten Biogasanlagen Europas. Die HTI-Gesellschaft  EMIL STELLING ARMATUREN KG liefert Material. Auftraggeber dieses Projektes ist E.ON Skandinavien.

Die dänische Regierung verfolgt ambitionierte Klimaziele. So soll die Energieversorgung des Landes bis zum Jahr 2050 vollständig frei von fossilen Treibstoffen sein. Biogas liefert hier einen wichtigen Beitrag. Bis zum Jahr 2020 sollen unter anderem mindestens 50% der im Land produzierten Gülle in Biogasanlagen energetisch genutzt werden. Vor diesem Hintergrund haben mehrere Großprojekte für zentralisierte Biogasanlagen auch eine finanzielle Unterstützung der dänischen Regierung erhalten. 

Die Großbiogasanlage bei Vojens wird jährlich ca. 485.000 Tonnen Reststoffe aus der Viehhaltung und weitere 55.000 Tonnen Energiepflanzen bzw. industrielle Abfälle verarbeiten. Daraus werden 21 Mio. Kubikmeter Biomethan produziert, die ins dänische Erdgasnetz eingespeist werden. Das gewonnene Biomethan kann dann den jährlichen Energieverbrauch von 15.000 Haushalten, 10.000 Erdgas-PKWs oder 571 Stadtbussen ersetzen. 

Der schleswig-holsteinische Anlagenbauer FFE Solution, ehemals Framatic, übernimmt in dem Gesamtvorhaben die Planung und den Bau der Biogasanlage. Die HTI lieferte PE Rohr in den Größen 90 bis 315 mm – samt der dazugehörigen Formteile. Außerdem das Fernleitungs-Einzelrohr Ecoflex 100 x 10 mm. Ende 2016 soll das Mega-Projekt abgeschlossen sein.

Bildquelle: EMIL STELLING ARMATUREN KG