GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima
HTI CORDES & GRAEFE
Wulfhooper Straße 1-5
28816 Stuhr - Seckenhausen
Deutschland
Telefon: +49 421 8998-0
Fax: +49 421 8998-329
E-Mail: info.bremen [at] hti-handel.de

Neuheitenshow Stuhr

25.07.2017

Hausmesse HTI Aktuell 2017

Alle zwei Jahre verwandelt sich die Ackerfläche vor dem Betriebsgebäude der HTI Cordes & Graefe an der Wulfhooper Straße in Stuhr zu einer lebendigen Zeltstadt. 350 Aussteller aus den Bereichen Tiefbau, Industrietechnik, Haustechnik, Dach- und Elektrotechnik sowie Werkzeug präsentieren sich einem breiten Fachpublikum und stellten ihre neuesten Produkte vor.

Bereits zum 8. Mal zog die Hausmesse bei der HTI Cordes & Graefe ein interessiertes Publikum an. Etwa 10.000 Gäste zählten die Veranstalter an den Messetagen. Diese konnten in diesem Jahr eine Premiere miterleben: An einem separaten Messestand wurde erstmals der „HTI Cup der Wasserversorgungstechnik 2017“ ausgetragen. Acht Teams aus dem Rohrleitungsbau haben sich der Aufgabe gestellt, einen Hausanschluss sach- und fachgerecht herzustellen.

Folgende Firmen haben mit einem Team teilgenommen: Ludwig Freytag, Stehnke, Pyko, Gast und Stassen, Bohlen und Doyen, Bockmeyer, Petershagen und Diebau

Laut Vorgabe wurde ein 1,2 Meter langes Prüfstück aus PE DN100 hergestellt. An einem Rohrende mussten die Teilnehmer mittels Muffenschweißtechnik eine Verschlusskappe anbringen, am anderen Rohrende mittels Stumpfschweißtechnik ein Vorschweißbund.

Eine weitere Aufgabe bestand darin, eine Abdrückvorrichtung aus Stahlrohr anzufertigen. Hier musste Gewinde manuell geschnitten werden. Es wurde am PE Prüfstück ein separater Hausanschluss mittels PE- Anbohrschelle montiert. Dass mit der Anbohrschelle verbundene „32“er PE Rohr wurde durch eine „Kellerwand“ mit montierter Mehrspartenhauseinführung geführt und endete mit einer Wasserzählergarnitur.

Die Dichtheit der Prüfstrecke wurde mittels Druckluft (6 bar) geprüft.

Überwacht und bewertet wurde die Aufgabe von Stefan Oltmann vom BauABC Rostrup.

Ziel dieses Wettbewerbs war, auf die verschiedenen Ausbildungsberufe im Tief- und Rohrleitungsbau aufmerksam zu machen. Hautnah wurden Lösungen des Rohrleitungsbaus im Praxiseinsatz demonstriert und dem interessierten Publikum nähergebracht.