GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima
HTI GIENGER
Poinger Straße 4
85570 Markt Schwaben
Deutschland
Telefon: +49 8121 44-0
Fax: +49 8121 44-348
E-Mail: info.ms [at] hti-handel.de

Praxisseminar „Effizienz in der Wasserversorgung"

03.07.2017
Die gesicherte Versorgung mit sauberem Trinkwasser ist eine große Verantwortung der unsere Kommunen täglich wie selbstverständlich gerecht werden.
Neben dem reibungslosen Betrieb stehen zunehmend Energieeffizienz und niedrige Lebenszykluskosten stark im Fokus der Anwender. Und genau um diese Kombination ging es am 29.Juni 2017 beim Praxistag für die Wasserversorger in der Fachwelt Markt Schwaben.
Das Herzstück der Trinkwassergewinnung und Verteilung sind die Pumpen. Hier liegt das größte Einsparpotential an Betriebskosten. Jedoch nur, wenn das System als Ganzes betrachtet wird und alle Komponenten ideal aufeinander abgestimmt werden, lässt sich das Optimum an Effizienz erzielen. Deshalb hat Grundfos das iSolution Konzept entwickelt. Neben der richtigen Auswahl der Pumpen nach dem Betriebspunkt wurde den Teilnehmern auch die Bedeutung der passenden Steuerung und Regelcharakteristik veranschaulicht. So können Probleme wie Druckschläge, Kavitation oder schlechte Wirkungsgrade vermieden werden.
Verstärkt wurden die gewonnenen Erkenntnisse durch den Vortrag von Herr Mitter, vom shp Ingenieurbüro in dem es um Einflussfaktoren zur Verbesserung der LCC (Life Cycle Costing) Bilanz ging. Das Ingenieurbüro hat sich u.a. auf ganzheitliche Konzepte für die Wasserwirtschaft spezialisiert und kann auf einen jahrelangen Erfahrungsschatz bei der Modernisierung von Trinkwasseranlagen zurück greifen. Herr Mitter zeigte auf, wie sich die LCC zusammensetzen und  welchen negativen Einfluss inkrustierte Rohre, verschmutzte Oxidatoren oder strömungsungünstige Rohreitungsführungen tatsächlich haben.
Bei der Installation können die Betreiber als Alternative zu dem herkömmlichen Schweißverfahren auch selbst Hand anlegen. Das Victaulic Edelstahlsystem ST100 verfügt über die DVGW Trinkwasserzulassung und kann dank Kupplungstechnik in Eigenleistung installiert werden. Eine zeitsparende, saubere und vor allem lösbare Verbindung die noch weitere Vorteile bietet. Unterstützt wird die Planung durch Zeit- und Montagekostenvergleiche, sowie Zeichnungen in 2D oder 3D welche nach Besichtigung der örtlichen Gegebenheiten von Victaulic erstellt werden.   
Nach einer kleinen Stärkung ging es am Nachmittag mit dem praktischen Teil am Grundfos Pumpenmobil weiter. Herr Akermann demonstrierte an den Modellen den Aufbau der Steuerungen und mögliche Kommunikations- und Auslesetools. An der Victaulic Nutmaschine konnten die Teilnehmer in Sekundenschnelle eine Nut herstellen und selbst testen, wie einfach sich die Komponenten mit der Kupplung verbinden lassen.
 
 
 
 
 
Claudia Kaiser
Technischer Außendienst
+49 170 339 1865