GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

IFAT 2016 in München
30. Mai – 3. Juni 2016

Besuchen Sie uns vom 30. Mai bis 3. Juni 2016 auf der IFAT in München – Messestand in Halle B6, Stand 351/450 und informieren Sie sich zu den Leistungen der HTI-Gruppe sowie über die Chancen und Möglichkeiten der elektronischen Beschaffung innerhalb der Branche.

Geothermie im Einsatz in Braunschweig

15.01.2013

Am Schwarzen Berg in Braunschweig hatten Hausbesitzer große Hoffnung auf eine Wasser-Wasser-Energiegewinnung gesetzt und sich jetzt der Bodenbeschaffenheit und Undurchlässigkeit beugen müssen.

Wasser-Wasser-Wärmepumpen basieren auf einem logischen Prinzip. Zunächst gefördertes Wasser wird innerhalb eines Wärmetauschersystems um wenige Grade abgekühlt, danach in »sicherer« Entfernung zurück ins Erdreich eingespeist. Die dabei entzogenen Gradzahlen reichen aus, um eine Wärmepumpe zuunterstützen und Wärme zu gewinnen. Zurückgegebenes Wasser fließt weiter ab, neue Wassermenge strömen im Regelfall unbeeinflußt der Entnahmestelle zu. Im besagten Fall versagte der sog. Schluckbrunnen, der nur einen Bruchteil derWassermenge aufnahm und das System zum Kippen brachte.

Die Fachleute der »IGVP« (www.geothermie-bohrungen.com) aus Bovenden kamen jetzt zum Einsatz mit einem Bohrgerät, wie man auf den anliegenden Photos erkennen kann. Das Unternehmen bohrt für Geothermie oder Brunnen, erstellt Gutachten zu anstehenden Böden oder berät Sie in Zusammenarbeit mit Energieberatungszentren. In Braunschweig hat das Team 5 Bohrlöcher auf 150m Tiefe abgeteuft und fördert nach abgeschlossener Arbeit erwärmtes Wasser, das ebenfalls in einer Wärmepumpe Wärme erzeugt.

Bohrarbeiten in Braunschweig Schwarzer Berg

Der »feine« Unterschied besteht allerdings daraus, daß hier keine großen Mengen Wassers sondern Sole zirkuliert. Auch ist die Wassermenge nicht aus dem Wasservorkommen zu entnehmen sondern fließt innerhalb eines geschlossenen Systems.

Darin wird dem Boden und dem Wasser Wärme entnommen, auf ein Trägermedium übertragen, im System der Sole-Wärmepumpe zur Wassererwärmung genutzt. Das weiterfließende und zirkulierende Medium erwärmt sich bereits auf dem absteigenden Teil der Sonde und kreist innerhalb der Polyethylenleitung unbegrenzt vom Sondenfuß zur Wärmepumpe und zurück.

Bohrlöcher in Braunschweig Schwarzer Berg

Bitte entnehmen Sie ein paar Eindrücke den beigefügten Bildern. Unsere Kollegen in den Standorten der HTI Collin KG, also Hannover, Hildesheim, Braunschweig, Wolfsburg und Kassel, sind gern für Sie erreichbar. Die HTI Collin KG liefert die entsprechenden Rohrmaterialien, Verbindungstechnik, die Schweißsysteme, Schächte und Verteiler und letztendlich die Sonden. Auf Wunsch bringen wir Sie auch gern mit dem Bohrunternehmen zusammen und begleiten Sie auf dem Weg zur regenerativen Energienutzung.