Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • DIE NEUE DIN 1986-TEIL 100

    Immense Schäden an der Infrastruktur und an Gebäuden, signifikante Gefahren für den Menschen – das sind die Folgen von Starkniederschlägen. Extremwetterereignisse sind oftmals auf den Klimawandel zurückzuführen und treten nicht nur immer häufiger auf, sondern werden auch intensiver. Damit stellen sie ganz neue Herausforderungen an die Stadtentwicklung.

    weiter >

  • HTI INTERNATIONAL ROMANIA UND DIE SCHIFFINDUSTRIE

    Die HTI INTERNATIONAL ROMANIA hat im Rahmen ihrer Industrieaktivitäten bereits im Jahre 2016 mit der Belieferung der rumänischen Schiffsindustrie begonnen. Erster Kunde war die DAMEN Werft in Galati.

    weiter >

  • Sicheres Bauen mit Flüssigböden

    Im Kanal- und Rohrleitungsbau kommt Flüssigboden immer häufiger zum Einsatz. Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen durch Baustellen. Es handelt sich um ein technologisch ausgereiftes Vorgehen für die Herstellung langlebiger unterirdischer Infrastrukturbauwerke.

    weiter >

  • NEU: Perspektiv 04/2017

    Wir richten in dieser Ausgabe den Blick auf den Kanal- und Rohrleitungsbau und den Trend zum Flüssigboden. Schneller, ökonomischer, nachhaltiger: Die Methode verkürzt Bauzeiten und reduziert damit Beeinträchtigungen auf Baustellen. Aber wie genau funktioniert das?

    weiter >

     

IFAT 2016 in München
30. Mai – 3. Juni 2016

Besuchen Sie uns vom 30. Mai bis 3. Juni 2016 auf der IFAT in München – Messestand in Halle B6, Stand 351/450 und informieren Sie sich zu den Leistungen der HTI-Gruppe sowie über die Chancen und Möglichkeiten der elektronischen Beschaffung innerhalb der Branche.

(Syn)Energien nutzen

04.04.2014

HTI-GRUPPE ALS NETZWERKFORUM AUF DER IFAT 2014

Auf der weltweit wichtigsten Fachmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfallund Rohstoffwirtschaft präsentiert die HTI-GRUPPE vom 5. bis 9. Mai 2014 in München ihre Kompetenz sowie Dienstleistungen auf diesem Gebiet. Unter dem Motto »HTI – Wir schaffen Verbindung« stellt der Fachgroßhandel für Tiefbau und Industrietechnik den Besuchern bereits zum vierten Mal in Folge ein Kommunikationsforum zu verschiedenen Schwerpunkten im Bereich der Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, Klärwerkstechnik und Umwelttechnologie zur Verfügung. Experten der HTI informieren in einer täglichen »Online- Sprechstunde« zusätzlich über E-Business-Angebote. Auf dem rund 350 Quadratmeter großen Messestand der HTI-GRUPPE in Halle B6, Stand 343/442, stehen auch im Jahr 2014 keine Produkte im Fokus. Stattdessen heißt es dort »Online Shopping leicht gemacht«: Ein Expertenteam der HTI erläutert die zeit- und kostensparenden Möglichkeiten elektronischer Beschaffungslösungen, die der Fachgroßhandel seinen Kunden unter anderem durch das Webshopsystem HTI ONLINE PLUS anbietet.

In der täglichen »Online-Sprechstunde« können Fachbesucher direkt am Messestand in die Möglichkeiten effizienter Materialwirtschaft im Tiefbausektor eintauchen. Die IT-Experten der HTI-GRUPPE stehen beratend zur Seite und erläutern die Vorteile von HTI ONLINE PLUS bezüglich Sicherheit, Transparenz und Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit in Live-Demos.

Darüber hinaus erfahren die Fachbesucher der IFAT, mit welchen weiteren Tools der HTI-GRUPPE sich Prozesskosten optimieren lassen und welche eBusiness-Trends in Zukunft wichtig werden. »Die übergreifende Vernetzung und die Nutzung moderner Kommunikationslösungen wird im Tiefbau und in der Industrietechnik immer mehr zum zentralen Erfolgsfaktor«, unterstreicht Horst Collin, persönlich haftender Gesellschafter der RHEIN-RUHR COLLIN KG und zuständig für den Geschäftsbereich HTI, die Fokussierung.

Ein besonderes Highlight auf dem HTI-Messestand – 2014 im neuen, modernen Design – bilden getreu dem diesjährigen Motto »HTI – Wir schaffen Verbindung« spannende Gesprächsrunden und Vorträge. Ein interessanter Querschnitt von Themen erwartet die Besucher, auf dem Programm stehen unter anderem Gespräche und Vorträge zu den Themen »Nachwuchsgewinnung in der Wasserwirtschaft«, »Ressource Abfall: Stoffliche und energetische Verwertung - ein Widerspruch?«, »Zukunftsaufgaben für die Wasserversorgung«, »Infiltrationsdichtheit«, und »Zukunft der Entwässerungssysteme: Wie gelingt der richtige Umgang mit Niederschlagswasser in besiedelten Flächen?«. Diese Themenauswahl soll dazu beitragen, neue Impulse für die gesamte Branche zu setzen, durch die sich insbesondere auch Umwelttechnologien weiterentwickeln. Hochkarätige Experten referieren dazu über richtungsweisende Fach- und Branchenthemen und die begleitenden Diskussionsrunden bieten Raum für Fragen und neue Ansätze. »Als Fachgroßhandel sehen wir uns als Mittler zwischen Industrie, Planung, Forschung und Politik und unseren Kunden aus dem verarbeitenden Gewerbe. Auf der IFAT stellen wir deshalb mittlerweile seit vielen Jahren ein Forum zur Verfügung, dass die Experten aus unterschiedlichen Bereichen zusammenbringt «, erläutert Horst Collin.

Für rasante Erlebnisse sorgt die HTI-GRUPPE darüber hinaus mit einem Elektro Scooter-Parcours am Messeingang Ost: Hier können Kunden und Besucher der HTI ihren »Führerschein« für das elektronische Zweirad erwerben.

PDFs