Uhrzeit: 10.00-11.00 Uhr
Veranstalter:
ACO Tiefbau Vertrieb GmbH

Umgang mit Überflutungsnachweisen und Einbindung ins Entwässerungssystem
Überflutungsnachweise waren schon immer Bestandteil des Umgangs mit Regenwasser in Entwässerungssystemen. Allerdings haben sich die Anforderungen an diese Aufgabe, seit der ersten Einführung 2008, extrem geändert. Grundlage hierfür ist die Novellierung der DIN 1986-100, sowie der Abschlussbericht der DWA-Arbeitsgruppe ES3.1. Hier gibt es auch weiterhin viele Unsicherheiten im Umgang mit dieser Aufgabenstellung.

Inhalt:

  • Kleine Historie zum Überflutungsnachweis
  • Wann und wo müssen Überflutungsnachweise geführt werden
  • Gravierende Unterschiede bei Versickerung und Rückhaltung
  • Erforderliche Grunddaten und richtige Auslegung
  • Schritt für Schritt Überflutungsnachweis an einem praxisnahen Beispiel mit Fragerunden zwischen den einzelnen Arbeitsschritten
  • Vergleichsrechnung mit dem ACO Project Manager und Interpretation der Ergebnisse
  • Interaktive Fragemöglichkeit und live-Beantwortung durch Experten

Ihr Nutzen:

  • Sicherheit durch strukturierte Vorgehensweise bei der Planung
  • Effizienz dank einer durchgehenden Systemkette aus einer Hand
  • Bessere Einschätzung durch ganzheitliche Betrachtung des Bauvorhabens
  • Transparenz durch klare Beschreibung und Abgrenzung der zu erbringenden Leistungen

Zielgruppe: Landschaftsarchitekten, TGA- und Fachplaner, Behörden

Hier geht es zur Anmeldung
Wann:
Art:
Online-Seminar Lieferantenveranstaltung