Den Teilnehmern mit fundierten Grundkenntnissen (z. B. Seminar 62005) werden praxisbezogene und vertiefende Kenntnisse zum ordnungsgemäßen Leitungsgrabenbau und zur Oberflächenwiederherstellung nach dem aktuell gültigen Regelwerk vermittelt. Ziel ist die Stärkung der Handlungskompetenz im Spannungsfeld Auftraggeber - Auftragnehmer und Straßenbaulastträger unter Beachtung der technisch geforderten Qualität und der entsprechenden wirtschaftlichen Aspekte.

Inhalte

  • Qualität und Wirtschaftlichkeit Einsparpotentiale
  • Das aktuelle Regelwerk
  • Vertragsverhältnisse Konflikte an der Baustelle
  • Bautechnische Grundsätz technische Gleichwertigkeit
  • Qualifizierte Firmen im Leitungstiefbau

Zielgruppe: Technische Fach- und Füh-rungskräfte aus Netzservice-, Versorgungs-, Leitungs-/Tief-/Straßenbauunternehmen und von Netzbetreibern, Ingenieur-büros/Straßenbaulastträgern, die Aufgaben bei der Planung, Ausschreibung, Bauausführung, Überwachung und Abnahme von Leitungsbaumaßnahmen wahrnehmen.

Regelwerk: ZTV A-StB 12, ATB-BeStra;DVGW-Arbeitsblatt GW 381

Preis pro Person DVGW-Mitglied*: 300,00 Euro Nichtmitglied: 390,00 Euro (* Preis für DVGW-/-Mitgliedsunternehmen)

Abschluss: DVGW-Bescheinigung

Weitere Informationen finden sie im Programm.

Hier geht es zur Anmeldung

dvgwthema_s01132.pdf (36.25 KB)
Wann:
-
Wo:
Online-Seminar vom DVGW Deutschland
Art:
Online-Seminar