Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • NEU! HTI Praxisnah – Regenwassermanagement und Versickerung

    Wir müssen umdenken im Umgang mit Wasser. Daran führt kein Weg vorbei. Denn die Versiegelung von Flächen im Zuge voranschreitender Urbanisierung und zunehmende Starkregenereignisse überfordern immer mehr unsere Kanalnetze.
     

    ZUR HTI-PRAXISNAH

  • HTI Perspektiv 1/2021 – Grüne Stadt: Gutes Klima im urbanen Raum.

    Die globalen Klimaziele sind ehrgeizig gesteckt. Auch die Städte in Deutschland müssen handeln und an vielen Stellschrauben drehen. Eine davon betrifft auch den GaLaBau. Denn der Ruf nach grüner Infrastruktur und grünen Städten wird immer lauter.

    ZUR HTI PERSPEKTIV

  • Bleiben Sie informiert

    Was gibt’s Neues bei der HTI? Ob aktuelle Informationen zur Unternehmensgruppe, Projekte einzelner Partnerhäuser oder neueste Service-Leistungen – mit den HTI News bleiben Sie stets auf dem Laufenden. Schauen Sie gleich vorbei!

    ZU DEN NEWS >

Dresden, EVC-1

Bauvorhaben
Dresden, Energieversorgungszentrum für Globalfoundries
Bauunternehmer
M+W Zander FE GmbH

Den Energiebedarf der neuen, leistungsfähigeren AMD Fertigungsstätte (das heutige Globalfoundries) deckt das Energieversorgungscenter Dresden-Wilschdorf (EVC-1). Mit der in diesem Zusammenhang nötig gewordenen Erweiterung der Kälteerzeugungsanlage wurde die Stuttgarter M+W Zander FE GmbH betraut. Besondere logistische Herausforderung dieser zwölfmonatigen Bauphase: Die georderten Bauteile mussten verarbeitungsfertig zum jeweiligen Einbauort zugeliefert werden. Eine Aufgabe, der sich die ortsansässige HTI Dinger & Hortmann KG gerne gestellt hat und für M+W Zander nicht nur die Zwischenlagerung und termingerechte Anlieferung der georderten Rohrleitungskomponenten in den Nennweiten DN 15 bis DN 900 übernahm. Mehr als 300 Absperrklappen, rund 600 Kugelhähne, etwa 1.800 Vorschweißflansche sowie über 100 Absperrventile und Kompensatoren mussten zudem nach Vorgabe für ihren individuellen Einsatz beschriftet, verpackt und vorkonfektioniert werden. Dabei kam es vor allem auf schnelles, flexibles Reagieren bei kurzfristigen Vorgabeänderungen an. Auch das jeweilige Zubehör, wie Schrauben, Dichtungen, Manometer oder Schmutzfänger und Rückschlagklappen, war auf Abruf verfügbar und fand termingerecht seinen Bestimmungsort beim ausführenden Anlagenbauer im Dresdener EVC-1.