GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima
Startseite

language

  • Brandneu! HTI Perspektiv 01/2019

    Was genau bedeutet die Digitalisierung eigentlich für die Baubranche? Auch wenn diese Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen ist, profitieren wir bereits jetzt von den neuen Möglichkeiten. Wie sich der Kanalbau dank digitaler Zwillinge revolutionieren lässt, möchten wir Ihnen in der Titelgeschichte dieser HTI PERSPEKTIV 01.2019 aufzeigen.

    weiter >

  • HTI-GRUPPE bleibt „Top Nationaler Arbeitgeber“

    Wieder einmal hat das Nachrichtenjournal Focus die attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands ermittelt und wieder einmal ist die HTI-GRUPPE als Tochterunternehmen der GC-GRUPPE mit dabei.

    weiter >

  • Wertermittlung im Tiefbau

    Die Gesamtlänge öffentlicher Abwasserkanäle beträgt in Deutschland laut Statistischem Bundesamt 575.800 Kilometer. Eingerechnet sind Misch-, Schmutz- und Regenwasserkanäle. Die Entwässerungssysteme unserer Städte sind ein wesentlicher Bestandteil des kommunalen Anlagevermögens. Es ergibt sich ein Wertevermögen von mehr als 700 Milliarden Euro.

    weiter >

     

Modernisierung der Seehundstation Friedrichskoog

Modernisierung der Seehundstation Friedrichskoog

In Friedrichskoog “An der Schleuse“ wurde aufgrund der Umgestaltung des Sperrwerks in ein Schöpfwerk, sowie der Steigerung der Attraktivität des Urlaubsorts Friedrichskoog die Seehundstation durch die Firma Krebs Infrastruktur & Betonbau GmbH & Co. KG modernisiert. Hier entstand ein neues Pumpwerk (Hersteller „MALL“).

Außerdem wurde eine Abwasserleitung zum Ableiten des Seewassers aus den Seehundbecken in die Nordsee durch den Deich per Rohrvortrieb hergestellt. Diese besteht aus einem 610x14,2 mm Stahl-Schutzrohr in das ein 355x21.1mm PE-Rohr eingezogen wurde.

Um die Seehundstation wirtschaftlich unabhängig zu gestalten, wurden Schieber mit elektrischem „Antrieb“ sowie PE-Schwanenhälse, die das Wasser absaugen eingebaut. Die Herausforderung bei diesem Objekt war es, dass alle Produkte seewasserbeständig sein mussten.

 

Quelle: Falcon Crest Air