Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • HTI-Gruppe erneut Top Nationaler Arbeitgeber

    Es ist ein kleines Jubiläum – und doch ein ganz besonderes. Zum fünften Mal in Folge kürten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die GC-GRUPPE, zu der auch die HTI-GRUPPE zählt, zum „Top Nationalen Arbeitgeber“. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus hervor. Die HTI-GRUPPE bleibt also weiterhin ein hochattraktiver Arbeitgeber.

    weiter >

  • HTI auf der TUBE

    Vom 16. bis 20. April ist in Düsseldorf wieder TUBE-Time. Vor Ort: Mehr als 1.200 Aussteller. Mehr als 30.000 Fachbesucher. Und mehr HTI. Der Fachgroßhändler für industrielles Rohrleitungsmaterial und Armaturen präsentiert auf der Fachmesse für Rohr, Röhren, Herstellung und Verarbeitung konkrete Möglichkeiten zur Prozessoptimierung. Das Motto an Stand C47 in Halle 3: „Wir verbinden.“

    weiter >

  • HTI Perspektiv: Neue Ausgabe. Neuer Look.

    Die äußeren Werte sind nicht alles, aber eben doch wichtiger Bestandteil des Gesamtpakets. Das gilt auch für unsere HTI Perspektiv. Wir haben unserem Magazin einen modernen Anstrich gegeben und hoffen natürlich, dass er Ihnen gefällt. Natürlich wollen wir weiterhin ebenso mit inneren Werten überzeugen.

    weiter >

  • Riesen-Deal mit Kölner Versorgungsunternehmen

    Als Kölner Versorgungsunternehmen beliefert die RheinEnergie AG rund 2,5 Millionen Menschen aus der Region mit Energie und Trinkwasser. Neben den Privathaushalten werden auch Industrie, Handel und Gewerbe versorgt.  Zur Optimierung und Ausweitung seines Energienetzes hatte der Konzern europaweit einen Großauftrag für die Lieferung von PE-Rohren ausgeschrieben.

    weiter >

  • AUTOMATISIERUNG: KANALSANIERUNG MIT SATELLITEN-ROBOTERN

    Auf der TUBE, der weltweit wichtigsten Messe der Rohr- und rohrverarbeitenden Industrie in Düsseldorf,  stellt sich die Branche die Frage: Wann und wie ist es sinnvoll zu automatisieren? Ist der Roboter nur ein  Mittel zum Zweck oder der entscheidende Faktor?

    weiter >

     

Auslandspraktikum im unterschätztem Rumänien

17.01.2018

Nico von Wedel | November - Dezember 2017

Auslandspraktikum im unterschätzten Rumänien

Brașov. Die Neugier war groß, die Begeisterung umso größer. Im zweiten Lehrjahr meiner Ausbildung zum Groß- und Außenhändler bei der Collin KG bekam ich die Möglichkeit zu einem fünfwöchigen Praktikum bei der HTI Romania. Bereits seit mehreren Jahren schickt das Robert-Schmidt-Berufskolleg schickt im Rahmen des Erasmus+ Programms eine Gruppe Auszubildender ins europäische Ausland. Ende 2017 durfte ich dabei sein.

Ich erinnere mich noch gut, wie ich mit der Einverständniserklärung der Collin KG und der HTI International in die Schule kam. Im Vorfeld hatte ich meinen Betrieb von den Vorteilen einer Auslandserfahrung mit Erasmus überzeugt und ein Unternehmen im Ausland gefunden. Erleichtert und glücklich betrat ich also die Schule. Und dann das: Mitschüler, Lehrer und Arbeitskollegen reagierten – vorsichtig gesagt – erstaunt auf mein Reiseziel Rumänien: „Wie kamst du denn darauf?“, „Willst du dir das nochmal überlegen?“

Umso mehr freue ich mich, jetzt von einer erfahrungsreichen Zeit, herzhafter Gastfreundschaft an jeder Ecke berichten und anderen ihre Vorurteile ausreden zu können. Rumänien und mein Praktikumsbetrieb haben mich mit offenen Armen empfangen und mir mehr geboten, als ich mir vorstellen konnte; Teil einer Konferenz mit führenden Firmen aus aller Welt zu sein, ein Gala-Essen, ein Autorennen durch die Karpaten Rumäniens als Beifahrer mitzuerleben, mit einem Außendienstler auf Geschäftsreise durch das Land zu fahren, Bergwanderungen mit den Arbeitskollegen, Kunden- & Baustellenbesuche, Geschäftsessen & –treffen mit Geschäftsführern verschiedener Handels- & Marktbereiche, sehr gut verständliches englisch, die preiswerte und leckere rumänische Küche, gutes Bier und und und…

Ich bin sehr dankbar, mein Praktikum im meiner Meinung nach deutlich unterschätzten Rumänien gemacht zu haben und freue mich, dass sowohl das Land als auch die HTI Romania mir so viel gegeben haben.