Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • Brandneu! HTI Perspektiv 01/2019

    Was genau bedeutet die Digitalisierung eigentlich für die Baubranche? Auch wenn diese Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen ist, profitieren wir bereits jetzt von den neuen Möglichkeiten. Wie sich der Kanalbau dank digitaler Zwillinge revolutionieren lässt, möchten wir Ihnen in der Titelgeschichte dieser HTI PERSPEKTIV 01.2019 aufzeigen.

    weiter >

  • HTI-GRUPPE bleibt „Top Nationaler Arbeitgeber“

    Wieder einmal hat das Nachrichtenjournal Focus die attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands ermittelt und wieder einmal ist die HTI-GRUPPE als Tochterunternehmen der GC-GRUPPE mit dabei.

    weiter >

  • Wertermittlung im Tiefbau

    Die Gesamtlänge öffentlicher Abwasserkanäle beträgt in Deutschland laut Statistischem Bundesamt 575.800 Kilometer. Eingerechnet sind Misch-, Schmutz- und Regenwasserkanäle. Die Entwässerungssysteme unserer Städte sind ein wesentlicher Bestandteil des kommunalen Anlagevermögens. Es ergibt sich ein Wertevermögen von mehr als 700 Milliarden Euro.

    weiter >

     

HTI ZEHNTER – 4. Herrenberger Tiefbautag

21.01.2016

HTI Zehnter Stand auf den Herrenberger Tiefbautagen

HTI ZEHNTER
500 BESUCHER BEIM 4. HERRENBERGER TIEFBAUTAG

Was gibt es Neues in Sachen Tiefbau, erneuerbare Energien, Rohrleitungs- und Anlagenbau? Kompetente Antworten auf diese Frage bekamen rund 500 Besucher am 14. Januar beim 4. Herrenberger Tiefbautag der HTI ZEHNTER KG. Mehr als 50 Aussteller standen Rede und Antwort und stellten ihre Serviceleistungen und neuesten Entwicklungen vor. 

Parallel zur Messe fanden 4 Fachvorträge statt. Herr Prof. Dr. Bauer, Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) sowie Leiter des Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement an der Universität Stuttgart machte den Anfang mit »A smarter world - leben und arbeiten in der Zukunft«.  

Die Asphaltkappe »Bitukap« für Straßen mit erhöhtem Verkehrsaufkommen war Thema von Herrn Manfred Preuth, Fa. Hydrotec. Herr Dr .Ing. Bernd Albrecht, Systemberatung Baden-Württemberg, Fränkische Rohrwerke referierte über die Regenwasserbehandlung für dezentrale und semizentrale Anwendungen und Herr Lothar Schütz, Fa. Armare-Tec informierte über die Einbausituation von Hydranten und Sicherheitseinrichtungen in Bezug auf DVGW-Regelwerke und örtliche Gegebenheiten.

Bildquelle: HTI ZEHNTER KG