Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima

language

  • Brandneu! HTI Perspektiv 01/2019

    Was genau bedeutet die Digitalisierung eigentlich für die Baubranche? Auch wenn diese Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen ist, profitieren wir bereits jetzt von den neuen Möglichkeiten. Wie sich der Kanalbau dank digitaler Zwillinge revolutionieren lässt, möchten wir Ihnen in der Titelgeschichte dieser HTI PERSPEKTIV 01.2019 aufzeigen.

    weiter >

  • HTI-GRUPPE bleibt „Top Nationaler Arbeitgeber“

    Wieder einmal hat das Nachrichtenjournal Focus die attraktivsten Arbeitgeber Deutschlands ermittelt und wieder einmal ist die HTI-GRUPPE als Tochterunternehmen der GC-GRUPPE mit dabei.

    weiter >

  • Wertermittlung im Tiefbau

    Die Gesamtlänge öffentlicher Abwasserkanäle beträgt in Deutschland laut Statistischem Bundesamt 575.800 Kilometer. Eingerechnet sind Misch-, Schmutz- und Regenwasserkanäle. Die Entwässerungssysteme unserer Städte sind ein wesentlicher Bestandteil des kommunalen Anlagevermögens. Es ergibt sich ein Wertevermögen von mehr als 700 Milliarden Euro.

    weiter >

     

Zeche Zollverein – Neue Grubenwasserleitung DN 500

14.10.2016

Grubenwasser DN 500 an der zeche Zollverein in Essen

SICHERHEIT GEHT VOR
NEUE GRUBENWASSERLEITUNG DN 500 AM WELTKULTURERBE ZECHE ZOLLVEREIN IN ESSEN

Sicherheit geht vor. Das gilt ganz besonders für Gebäude, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt worden sind. Zur Erhöhung der Betriebssicherheit baut die RAG Aktiengesellschaft aus Herne dort eine dritte Grubenwasserleitung (GWL). 

Die Grubenleitung  wird überwiegend parallel zu den beiden vorhandenen GWL aus duktilem Gusseisen DN 400 (Baujahr 1996) in DN 500 gebaut. Die Trasse verläuft über ca. 4,4 km vom Weltkulturerbe bis zum Auslaufbauwerk in die Emscher. Rund 950 Meter der Strecke werden oberirdisch auf Stahlkonsolen – ohne Überwachung – gebaut. Die RAG baut GWL seit einigen Jahren nur noch mit einer integrierten Leckageüberwachung, die mittels Datenfernüberwachung mögliche Schäden umgehend anzeigt. 

Für das Projekt standen 2 Systeme im LV zur Auswahl:  

  • 1. HDPE 100 RC DN 500 ( DA 630 x 57,2 mm, mit Schutzmantel DA 650 mm) mit Leckageüberwachung
  • 2.SMARTPIPE DN 500 aus duktilem Gusseisen mit längskraftschlüssiger UNIVERSAL TIS-K Verbindung mit Leckageüberwachung. 

Der Bauherr entschied sich für das SMARTPIPE Rohrsystem von SG PAM Deutschland. Großhändler ist die HTI COLLIN & SCHULTEN KG aus Duisburg. Ein starker Partner, weil es auch auf die Geschwindigkeit der Baumaßnahme ankam. Eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Eine Aufgabe, die aber nach Einschätzung aller Beteiligten durch die schnell herzustellenden Steckmuffenverbindung des SMARTPIPE Rohrsystem realistisch ist.