GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima
HTI EISEN-RIEG
Röntgenstraße 17
64846 Groß Zimmern
Deutschland
Telefon: +49 6071 4991-0
Fax: +49 6071 4991-190
E-Mail: hti.grosszimmern [at] hti-handel.de

Nachtragsmanagement

Datum der Veranstaltung:
22.11.2018
Veranstaltungstyp: Veranstaltungsort:
Röntgenstraße 17
64846 Groß-Zimmern
Deutschland
THEMA
 
»Nachtragsmanagement – Nachweis und Prüfung aus baubetrieblicher Sicht«
 
 
SEMINARINHALT
 
Die Geltendmachung von Nachtragsforderungen bei Bauverträgen ist heute üblich, da es immer wieder zu erforderlichen Änderungen oder zusätzlichen Leistungen bei der Ausführung kommt, welche bei der Ausschreibung nicht bekannt waren. 
 
Da die Nachtragsforderungen nach Vertragsabschluss außerhalb des Wettbewerbs geltend gemacht werden, hat die VOB/B das Prinzip der Preisfortschreibung »Guter Preis bleibt guter Preis, schlechter Preis bleibt schlechter Preis« entwickelt. 
 
Hierüber gibt es immer wieder Streit, wie die Preisfortschreibung durchzuführen ist. Seit den höchstrichterlichen Urteilen zur Preisspekulation im Jahre 2008 wird teilweise auch diskutiert, das Modell der Preisfortschreibung durch eine Preisbildung auf Grundlage tatsächlicher Ist-Kosten zu ersetzen.
 
Im Seminar werden die Grundlagen und Schwierigkeiten der Preisfortschreibung an konkreten Beispielen erläutert. Hierdurch sollen Auftragnehmer in die Lage versetzt werden, berechtigte Nachtragsforderungen angemessen geltend machen zu können sowie Auftraggeber, solche Forderungen angemessen prüfen zu 
können.
Downloads
PDF Icon Einladung Nachtragsmanagement114.33 KB