GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima
HTI GIENGER
Poinger Straße 4
85570 Markt Schwaben
Deutschland
Telefon: +49 8121 44-0
Fax: +49 8121 44-348
E-Mail: info.ms [at] hti-handel.de

Datenübertragung mit Lichtgeschwindigkeit – die Glasfasertechnologie macht es möglich!

29.10.2019

Aber was genau steckt dahinter, wo wird diese Technologie eingesetzt und wie funktioniert das alles in der Praxis? Diese Fragen galt es am 23.10.2019 in den Räumen der Fachwelt Bayern zu klären. Die zahlreichen Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Bereichen die mit Glasfaser in Berührung kommen, erschienen pünktlich zum Glasfasertag und unser Referent Hendrik Schult von der Firma Diamond GmbH konnte in den Tag starten.

Gekommen waren Mitarbeiter von Firmen die bereits mit der Thematik Glasfaser in Berührung gekommen sind, Firmeninhaber der Kabel Branche mit Ihren Angestellten und auch Bürgermeister die sich für Ihren Landkreis informieren wollten. Den Start machte eine kleine Vorstellungsrunde bei der die Vorkenntnisse, die Erwartungen an den Tag und der persönliche Mehrwert der Veranstaltung erläutert wurde.

Bei aufgelockerter Stimmung vermittelte Herr Schult wie die Glasfaser überhaupt aufgebaut ist und schilderte dies sehr verständlich an einem praktischen Beispiel. Über die Reinigung und den Service solcher Kabel gab es ebenfalls viel zu erzählen, vor allem welche Folgen es haben kann, wenn dies nicht richtig und sauber durchgeführt wird. Weiter ging es mit dem sogenannten Spleißen von Glasfaserkabeln, was einigen Teilnehmern ein bekanntes Thema war. Jedoch hatten es viele noch nie aus der Nähe erleben dürfen, das begeisterte die Teilnehmer zusehends.

Da es viele Zwischenfragen und Anmerkungen gab, worauf der Referent sehr offen und ausführlich einging, zeigte sich ein großes Interesse der Teilnehmer, die sogar am Ende entscheiden durften ob sie nochmal ein praktisches Beispiel durchführen wollen und welches.

Die Wahl viel auf die OTDR (Optical Time Domain Reflectometrie) Messung, bei der Lichtsignale gesendet werden und anschließend die Zeit vom Senden bis zum Wiederkehren des Signals gemessen wird. So kann herausgefunden werden an welcher Stelle das Glasfaserkabel evtl. beschädigt ist und welche Dämpfung noch vorhanden ist. Dies sorgte für große Begeisterung und ein schönes Ende dieses Seminars.

Vielen Dank an den Referenten Hendrik Schult, der den Tag informativ und lehrreich gestaltet hat. Unsere Teilnehmer konnten die Heimreise mit neuem Wissen über die Glasfasertechnologie antreten.

Melanie Reibenspieß
- Verkaufsförderung HTI Gienger KG -