GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima
HTI GIENGER
Poinger Straße 4
85570 Markt Schwaben
Deutschland
Telefon: +49 8121 44-0
Fax: +49 8121 44-348
E-Mail: info.ms [at] hti-handel.de

Fördergelder für Digitalisierung im Erd- & Tiefbau, Garten- und Landschaftsbau

23.03.2020

Nutzen Sie staatliche Förderprogramme für Ihre Investitionen in digitale Technologien

Die Fördermöglichkeiten und Bedingungen sind von Bundesland zu Bundesland verschieden und gelten in der Regel nur für kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Oft richtet sich die Fördersumme danach, ob es sich um ein kleines Unternehmen handelt (weniger als 50 Mitarbeiter und höchstens 10 Mio. Jahresumsatz) oder ein mittleres (weniger als 250 Mitarbeiter und höchstens 50 Mio. Jahresumsatz).

Hier finden Sie einen Überblick über die interessantesten Förderprogramme der Bundesländer (Stand Dezember 2019). Einige Förderprogramme decken auch den Erwerb von Standard-Hardware und Standard-Software ab, bei anderen sind diese nicht oder nur als Komponenten eines innovativen Digitalisierungskonzeptes förderfähig.

Bayern

Mit dem Förderprogramm Digitalbonus Bayern werden kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dabei unterstützt, sich durch Hard- und Software zu digitalisieren und die IT-Sicherheit zu verbessern. Die Förderung besteht aus einem nicht rückzahlbaren Zuschuss von 50% (kleine Unternehmen) bzw. 30% (mittlere Unternehmen) für Investitionssummen zwischen 4.000 und 10.000 €.

Die Nachfrage nach diesem Programm ist sehr hoch. Jeweils am ersten Werktag eines Monats (Mo-Fr) ab 10 Uhr werden die Anträge für den laufenden Monat entgegengenommen. Das monatliche Kontingent wird in der Reihenfolge des Antragseingangs bewilligt. Das Förderprogramm endet am 31.12.2020.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.digitalbonus.bayern/foerderprogramm/ und https://www.digitalbonus.bayern/fileadmin/user_upload/digitalbonus/dokumente/Richtlinien_Digitalbonus.pdf sowie im beigefügten Flyer.

PDFs