GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima
HTI GIENGER
Poinger Straße 4
85570 Markt Schwaben
Deutschland
Telefon: +49 8121 44-0
Fax: +49 8121 44-348
E-Mail: info.ms [at] hti-handel.de

Mobile Luftreiniger und Luftbehandlungsgeräte - trendgemäße Lösungen für heute

10.11.2020

2020 brachte und bringt viele Veränderungen mit sich - die Corona-Pandemie stellte Vertrautes und Gewohntes in Frage. Sie sucht auf vielfältige Weise nach Antworten und Lösungen, die uns ein Stück weit wieder die gewohnte Sicherheit im Alltag geben.

Bekannt und unumstritten ist inzwischen die Tatsache, dass regelmäßiges und vor allem ausreichendes Lüften von Innenräumen das Risiko einer Covid-19-Infektion deutlich senkt. Aber im Herbst oder gar Winter ohne maschinelle Lüftungsanlage alle Fenster weit öffnen? Bei feuchtkalter Witterung fast undenkbar.

Mobile Luftreiniger und Luftbehandlungsgeräte können dabei Abhilfe schaffen. Um Ihnen die Auswahl des richtigen Gerätes, passend zum Einsatzort zu erleichtern, finden Sie im Folgenden Antworten auf häufig gestellte Fragen. Zudem können Sie dem Anhang die aktuelle Auswahl von mobilen Luftreinigern und Luftbehandlungsgeräten der NFG entnehmen.

1. Warum Luftreiniger einsetzen, wenn trotzdem gelüftet werden muss?

Jüngste Studien beschäftigen sich mit Modellrechnungen für das Aerosolgeschehen in geschlossenen Räumen unterschiedlicher Größen. Demnach ist unbestritten, dass Lüftungsmaßnahmen in geschlossenen Räumen unerlässlich sind. Das liegt vor allem an den im Raum befindlichen Personen, deren Atemluft naturgemäß die Raumluftqualität (Stichwort CO2 als Produkt des Atmungsprozesses) verschlechtert. Vereinfacht kann gesagt werden: je höher die sogenannte Personendichte und deren Aufenthaltsdauer in einem Raum und je geringer die Raumhöhe ist, umso eher und mehr muss aus Sicht der Lufthygiene gelüftet werden.

Dass über den Luftaustausch auch potenzielle virenbeladene Aerosole abgeführt werden, liegt auf der Hand. Luftreiniger wiederum unterstützen die Luftreinhaltung im Raum. Gerade im Nahfeld infizierter Personen sind sie vor allem in lüftungspassiven Zeiten eine wertvolle Hilfe.

2. Worin unterscheiden sich die einzelnen Typen von Luftreinigern?

Hauptsächlich in ihrer:
- Art der Ausführung (mobil oder stationär)
- Gerätegröße und Luftleistung (und somit dem Einsatzbereich => Raumgröße)
- Art der Luftreinigung (Filterstufen, Filterklasse, UV-C-Licht etc.)

3. Welche Filterarten bzw. Filterstufen stehen Luftreinigern zur Verfügung?

- Vorfilter zur Abscheidung größerer Partikel (Staub, Pollen etc.)
- H13 bzw. H14 Filter zur Abscheidung kleinster Partikel (z.B. auch Viren)
- ggf. zusätzlich Aktivkohlefilter zur Geruchsabscheidung

Einige Luftreiniger arbeiten unterstützend auch mit UV-Licht zur weitergehenden Entkeimung der
Raumluft (Viren, Bakterien).

4. Worin besteht der grundsätzliche Unterschied zwischen Luftreinigern und Luftbehandlungsgeräten?

Luftreiniger:
- scheiden durch Filterung auch kleinste Partikel aus der Raumluft ab (auch Viren)
- arbeiten punktuell auch mit Entkeimungstechnik

Geräte zur Luftbehandlung:
- entkeimen die Luft (z.B. UV-C-Licht) oder
- desinfizieren (via Aerosole, die auf Viren/ Bakterien in der Raumluft oder auf Oberflächen treffen)
- sind oft auch zusätzlich mit Luftfiltern bestückt

5. Müssen Luftreiniger gewartet werden?

Ja, vor allem die Filter von Luftreinigern müssen häufiger inspiziert und/oder gewechselt werden.

PDFs