GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima
HTI GIENGER
Poinger Straße 4
85570 Markt Schwaben
Deutschland
Telefon: +49 8121 44-0
Fax: +49 8121 44-348
E-Mail: info.ms [at] hti-handel.de

Nachbericht Seminar "Hygiene in der Trinkwasserversorgung" | Raubling

28.03.2018

Wussten Sie, dass vor nur 126 Jahren die mangelnde Hygiene im Trinkwasserbereich z. B. in einem Stadtteil von Hamburg 8605 Todesfälle und 16.956 Erkrankungen verursachte? In seiner heiteren, rheinischen Art vermittelte Herr Rainer Pütz vom DVGW unseren 52 Gästen im Haus Raubling bei Rosenheim die geregelten Standards und Hygienevorschriften im Trinkwasserbereich.

Heute haben wir nicht mehr mit Erregern der Cholera oder Pest, ect. zu kämpfen. In der jetzigen Zeit werden wir von Legionellen und Pseudomonas herausgefordert. Die Legionärskrankheit verursacht nach Einschätzung eines Amtsarztes in Deutschland genauso viele Todesfälle wie jährlich Verkehrstote.

Am 9. Januar 2018 trat eine neue Trinkwasserverordnung in Kraft. Sie beinhaltet einen sogenannten „Water-Safety-Plan“,  welcher generell festlegt welche Hygienemaßnahmen bei der Planung, dem Bau und dem Betrieb von Trinkwasserleitungen beachtet werden müssen. Außerdem enthält die Verordnung einen Maßnahmenplan für den Notfall, um den Verbraucher in diesen Ausnahmefällen zu schützen.

Dass die Qualität des Wassers, das wir wie selbstverständlich aus dem Wasserhahn tagtäglich fließen lassen, sichergestellt ist, bedeutet, dass verantwortungsvolle Wasserversorger im Hintergrund dafür sorgen.

Unsere Gäste aus verschiedensten Bereichen der Kommunen / Wasserversorger der verarbeitenden Industrie oder der Industrie, schenkten ihre volle Aufmerksamkeit dem Referenten, Herrn Pütz. Der lebhafte Austausch und die vielen Fragen, wie zum Beispiel die kritische Betrachtung unseres Wassersparverhaltens, die Versorgungssicherheit für die Feuerwehr oder Themen wie Rückverkeimung, zeigten uns, dass das Motto richtig gewählt war.

Die Pausen wurden ebenfalls dazu genutzt untereinander ins Gespräch zu kommen. Einige tauschten ihre Erfahrungen im Bereich der Trinkwasserhygiene aus. Andere konnten neue Kontakte knüpfen.

Auch künftig wollen wir wieder eine fachliche Plattform schaffen, bei der bewusst werden soll, mit welch wertvollem Rohstoff wir täglich in Berührung und Konfrontation geraten.

Das positive Feedback der Gäste motiviert uns zu weiteren Veranstaltungen auch in anderen Themenbereichen.

Regina Watzlowik & Martha Falkinger
Stützpunkt Raubling