Uhrzeit: 10.00-11.00 Uhr

Planung & Ausführung eines Stauraumkanals DN1200 mit Profilgerinne

Amiblu GFK-Rohrsysteme sind besonders für den beständigen Einsatz in urbanen Umgebungen konzipiert und ersetzen herkömmliche korrosionsempfindliche Rohrmaterialien aus Beton, Stahl und Eisen, die in den säurehaltigen Milieus von Abwasserkanälen regelmäßig versagen. Aufgrund individueller Anpassungsmöglichkeiten – wie z.B. Trockenwettergerinne – sind GFK-Rohre zudem eine ideale Lösung für aktuelle Herausforderungen wie Starkregen. Aber auch in der Ausführung, sind durch das GFK-Material lokal erforderliche Anpassungen möglich. Gerade bei  größeren Dimensionen ist GFK dadurch anpassungsfreundlich und praxisgerecht.
 
Wassermassen, die sich in Senken sammeln, Regenwasser, das aus Kanaldeckeln sprudelt – das sind Bilder, die sich in den letzten Jahren in unseren Innenstädten immer häufiger wiederholt haben. Ursache sind häufig lokal begrenzte Starkregenereignisse, die in kürzester Zeit die vorhandene Kanalisation und die angeschlossene Kläranlage überlasten. In Wilhelmshaven wurde daher bereits vor Jahren ein Generalentwässerungsplan erstellt, der besonders gefährdete Bereiche aufgrund der baulichen Situation identifizierte und in denen die Technischen Betriebe Wilhelmshaven (TBW) seit einigen Jahren nun sukzessive eine hydraulische Sanierung ihres Kanalnetzes durchführen.  Ein betroffener Bereich befindet sich im Ortsteil „Rüstinger Stadtpark“. Dort wird als zusammenhängender Stauraumstrang zwischen der Wilhelm-Krüger-Str. und der Schillerstraße eine umfangreiche, über mehre Jahre gestreckte Ertüchtigung des Kanalnetzes durchgeführt. Aktuell laufen die Arbeiten in der Bremer Straße, in der in zwei Bauabschnitten der bestehende Kanal durch einen Stauraumkanal ersetzt wird. Im Gesamtzusammenhang wird zukünftig das Regenwasser zwischengespeichert und die angrenzenden Kanäle sowie die Kläranlage bei Regenereignissen entlastet. Gesamtfertigstellung dieses Abschnittes wird Ende 2023 sein.
 
Unser GFK-Experte Jürgen Schneider und Dipl-Ing. Jan-Markus Müller von der Lindschulte Ingenieurgesellschaft mbH Nordhorn stellen zusammen das Projekt „Bremer Straße“ in Wilhelmshaven vor.

Referenten:
Jürgen Schneider | Amiblu
Dipl.-Ing. Jan-Markus Müller | Lindschulte Ingenieurgesellschaft mbH Nordhorn

Moderatorin:
Anja Strehlow | Amiblu

Hier geht es zur Online-Anmeldung
Wann:
Art:
Lieferantenveranstaltung Online-Seminar