Die Schwammstadt ist in aller Munde. Wir sprechen heute nicht mehr nur von Starkregenereignissen, sondern auch von Phasen längerer Trockenheit. Diesem Problem begegnen wir mit dem Prinzip der Schwammstadt. Dabei ist dieser Gedanke nicht wirklich neu, wie es perfekt geht, zeigt uns die Natur.

 

So kann ein Wald zum Beispiel 90% des Niederschlages aufnehmen, nur 10% gelangen in den oberflächlichen Abfluss. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam in diesem Seminar aufzeigen, wie wir dieses natürliche Prinzip als Schwammstadt in unsere Kommunen bekommen. 

 

INHALT

PFLASTER CO2 NEUTRALE

Produktionswege der Zukunft

 

HERAUSFORDERUNG – PROBLEMATIK

Urbanisierung - Versieglung, Wärmeinseln, Kanalisation

Klimawandel - Hitze und Starkregen

 

URBANE GRÜNE INFRASTRUKTUR

Wie begegnen wir der Herausforderung?

Lösungsansatz: Mehr grün statt Versieglung.

Systemlösungen von Optigrün

 

RETENTIONSDACH

Die Systemlösung im Fokus

Vorteile: Durchflutbarer Raum – 

Dem Sturm die Stirn geboten!

Verdunstung: Klimaanpassung und Resilienz.

Reduktion von Abfluss, Wasser einen Nutzen geben!

 

INTELLIGENTE RETENTION

Wasserbilanzsteuerung

Dynamische Drosseln – Regulierung nach lokalen Wetter-

lagen. Nach Vorbild des natürlichen Wasserkreislaufs.

 

REFERENTEN

DIPL.- ING. HAGEN GÜSSOW | Rehau AG+CO

JÖRG THEUERGARTEN | KANN GmbH Baustoffwerke

DARLA NICKEL |Berliner Regenwasseragentur

MARTIN KÜSTER | Optigrün international AG

 

TERMIN

4. MÄRZ 2024 | 13.00–17.00 UHR

Anmeldung
Wann:
Uhrzeit:
13:00  -  17:00
Wo:

Online

Art:
  • Schulung