HTI Gienger KG

In schöner Umgebung liegt die Gemeinde Dietramszell mitten in Oberbayern. Für die Wasserversorgung ist die hügelige Landschaft mit ihren kleinen Weilern und stattlichen Bauernhöfen jedoch herausfordernd. Der Hochbehälter "Trischberg" mit einem Fassungsvermögen von 1500m³ Trinkwasser versorgt 25 Ortsteile. Dafür gibt es unter anderem vom Brunnen Obermühltal zum Hochbehälter Trischberg eine Transportleitung aus PE 100, d280 SDR. Ein weiterer Wasserkunde baut neben der Transportleitung in einem Wiesengrundstück eine Mosterei.

An der daneben verlaufenden Versorgungsleitung herrscht ein Dauerbetriebsdruck von 7 bar. Für die Bereitstellung der Wasserversorgung und den Brandschutz musste nun ein Anschluss in DN 100 hergestellt werden. Die größte Herausforderung beim Projekt: da die betroffene Transportleitung wichtig für die Versorgungssicherheit im Ortsnetz ist, konnte sie nicht abgesperrt bzw. vom Netz genommen werden. Mit der Druckanbohrarmatur Supraflow ist dafür eine komfortable und wirtschaftliche Lösung gefunden worden.

Die Druckanbohrarmatur eignet sich hervorragend als Problemlöser bei Erweiterungen in Gas- oder Wassernetzen, bei denen es auf einen großen Volumenstrom und geringe Druckverluste trotz beengter Einbausituationen ankommt. Bei Supraflow ist Sicherheit garantiert, denn alle Formteile sind EN 1555-3 oder EN 12201-3 zertifiziert und vom DVGW zugelassen. Damit konnten die notwendigen Arbeiten – aufschweißen, erstellen der Nebenleitung in d110, übliche Abkühlzeiten abwarten und die Druckleitung anbohren – ohne Probleme in wenigen Stunden durchgeführt werden. Beratend stand bei diesem Projekt unser Vertriebsaußendienstler Christopher Reischel zur Seite.