HTI Gienger KG

Am Wochenende vom 09.12.22 bis 11.12.22 war die HTI GIENGER KG auf dem zweiten Hackathon in Ruhpolding. Bei dieser Veranstaltung nehmen Studierende freiwillig teil, um Unternehmen und deren Prozesse aus dem Alpenraum nachhaltiger und attraktiver zu gestalten. Die Studierenden konnten zwischen acht verschiedenen Challenges bzw. Problemstellungen der Firmen wählen, um dann Lösungsvorschläge auszuarbeiten und diese anschließend bei einem Wettbewerb mit einem Pitch vorzustellen.

Die Challenge der HTI GIENGER KG lautete: „Wie sieht ein klimaneutrales Logistik- und Mobilitätskonzept für einen Großhandel in der Zukunft aus?“

Vier fleißige Studierende haben sich für unser Thema entschieden und ein Konzept ausgearbeitet, wie wir einen Schritt näher an unser Ziel kommen. Die Mitarbeiter/innen der HTI GIENGER Johannes Steiglechner und Laura Luft haben die Gruppe das Wochenende über begleitet und Informationen zur Verfügung gestellt sowie Fragen beantwortet.

Zudem fand noch ein Job Speeddating statt, welches Herr Lohwieser, phG der HTI GIENGER, begleitet hat.

Aber nicht nur das gab es am Hackathon zu erleben, sondern auch verschiedene Impulssessions zu Lean Management und Cyber Security, sowie eine Wanderung und Yoga am Morgen.

Fazit: Der Hackathon eignet sich hervorragend, um neue Kontakte zu knüpfen und ist der Anfang für eine nachhaltige Zukunft.

Weitere Informationen unter:

https://alpioneers.com/
instagram: @alpioneers
instagram: @htigienger