Startseite
GC Gruppe- Großhandel für SHK Haustechnik - Sanitä, Heizung, Klima
  • ANGEHENDE LAGERLOGISTIKER BAUEN LAGER-MODELLBAUTEN

    Besonder Praxisarbeit an der Berufsschule. Die Klasse des Auszubildenden Hergen Loppnow von der HTI ZEHNTER KG arbeitete acht Wochen lang und mit viel Engagement an einem Projekt mit dem Namen: »Wir bauen ein Modell eines Lagers«.

    weiter >

  • neuer Imagefilm zeigt: HTI verbindet

    Partnerschaftlich, vernetzt, verbindend: Die HTI-GRUPPE ist der zentrale Ansprechpartner für die Bereiche Tiefbau und Industrietechnik. In einer Minute sagen wir Ihnen, warum wir der perfekte Partner für Ihr Projekt sind. Emotional und überzeugend liefert unser neuer Imagefilm handfeste Argumente. Profitieren Sie von unseren Stärken. Wir sorgen für Wissenstransfer und echte Resultate. Spot an!

    weiter >

     

  • Zufriedenheit – Lesung in den Fachwelten Bayern

    Die Lesungen in den Fachwelten Bayern sind inzwischen zu einer festen Instanz geworden. Die Idee der gemütlichen Abende im Kreise von Kollegen, Kunden, Lieferanten und Bekannten geht voll auf. Inzwischen finden nicht nur begeisterte Krimi-Leser den Weg nach Markt Schwaben.

    weiter >

  • Zustand der Kanalisationen in Deutschland

    Es besteht weiterhin ein hoher Investitionsbedarf für die nachhaltige Bewirtschaftung der Kanalisation – das zeigt die aktuelle Umfrage der DWA.

    weiter >

  • Topaktuell: HTI Perspektiv 02/2017

    Mehr als 3 Milliarden Menschen weltweit nutzen bereits das Internet, immer mehr von ihnen mobil. Die Digitalisierung verändert die Welt – und damit auch die Baubranche. Welche Chancen bietet diese Entwicklung der Wasserwirtschaft?

    weiter >

     

Dresden, EVC-1

Bauvorhaben
Dresden, Energieversorgungszentrum für Globalfoundries
Bauunternehmer
M+W Zander FE GmbH

Den Energiebedarf der neuen, leistungsfähigeren AMD Fertigungsstätte (das heutige Globalfoundries) deckt das Energieversorgungscenter Dresden-Wilschdorf (EVC-1). Mit der in diesem Zusammenhang nötig gewordenen Erweiterung der Kälteerzeugungsanlage wurde die Stuttgarter M+W Zander FE GmbH betraut. Besondere logistische Herausforderung dieser zwölfmonatigen Bauphase: Die georderten Bauteile mussten verarbeitungsfertig zum jeweiligen Einbauort zugeliefert werden. Eine Aufgabe, der sich die ortsansässige HTI Dinger & Hortmann KG gerne gestellt hat und für M+W Zander nicht nur die Zwischenlagerung und termingerechte Anlieferung der georderten Rohrleitungskomponenten in den Nennweiten DN 15 bis DN 900 übernahm. Mehr als 300 Absperrklappen, rund 600 Kugelhähne, etwa 1.800 Vorschweißflansche sowie über 100 Absperrventile und Kompensatoren mussten zudem nach Vorgabe für ihren individuellen Einsatz beschriftet, verpackt und vorkonfektioniert werden. Dabei kam es vor allem auf schnelles, flexibles Reagieren bei kurzfristigen Vorgabeänderungen an. Auch das jeweilige Zubehör, wie Schrauben, Dichtungen, Manometer oder Schmutzfänger und Rückschlagklappen, war auf Abruf verfügbar und fand termingerecht seinen Bestimmungsort beim ausführenden Anlagenbauer im Dresdener EVC-1.